Willkommen beim ASC Hansestädte & Schleswig-Holstein e.V.

Die Landesgruppe ASC Hansestädte & Schleswig-Holstein e.V. heißt alle Freunde und Liebhaber historischer Automobile  sehr herzlich willkommen.

mehr erfahren

Landesgruppen

Der Allgemeine Schnauferl-Club (ASC) e.V. hat über 1500 Mitglieder in insgesamt 15 Landesgruppen.

Eine detaillierte Übersicht führt Sie zu den einzelnen Landesgruppen. Wir würden uns freuen, wenn Sie Mitglied in einer unserer regionalen Gruppen werden. 

mehr erfahren

65. INTERNATIONALE
ASC DEUTSCHLAND-RALLYE 2022

Liebe Schnauferldamen, Schnauferlbrüder und Freunde des ASC, Sehr schön dass sie hier waren.

105 Oldtimer beim 65. internationalen Schnauferl-Treffen in Lübeck

Friederike Grabitz, Lübecker Nachrichten,                              03.06.2022, 16:30 Uhr

Lübeck.Der Mercedes 220 SEb Coupé glänzt in der Sonne. Stolz, in historischer Garderobe sitzen Sari Juutilainen und ihr Begleiter am Steuer, während die Zuschauer vor der Musik- und Kongresshalle Lübeck klatschen. Dabei fällt der schwarz-weiße Oldtimer, Baujahr 1965, gar nicht besonders auf. Dutzende gut erhaltene, teilweise mehr als hundert Jahre alte Autos warten am Traveufer darauf, einer nach dem anderen losgeschickt zu werden auf eine Tagestour in die Holsteinische Schweiz. Den Applaus gibt es, weil das Paar durch halb Europa nach Lübeck gereist ist: Sie kommen aus Finnland.

Sie sind zur „65. Internationalen Lübecker Deutschen Schnauferl-Rallye“ nach Lübeck gekommen, das Oldtimer-Treffen des „Allgemeinen Schnauferl-Clubs e.V.“. Schon seit 1900 sind darin Besitzer von mindestens 30 Jahre alten Autos, Schiffen oder Lkw organisiert. 105 glänzende, gut erhaltene Liebhaber-Oldtimer der unterschiedlichsten Größen, Farben und Modelle fahren an diesem Pfingstwochenende über die Straßen rund um Lübeck. Der älteste Wagen ist ein offener Zweisitzer, ein blauer Leon Buat. Er stammt aus dem Jahr 1903 und erinnert optisch noch an eine Kutsche. Der jüngste ist ein weißer Ferrari Mondial T von 1991, der es mit 300 PS Leistung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 255 Km/h bringt.

Begegnungen wichtiger als PS

Aber für die Automobilisten geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um die Begegnung zwischen „Gleichgesinnten aus ganz Europa“ und um „stressfreie Fahrten durch eine wunderschöne Gegend“, sagt der Präsident des Clubs Uwe Brodtbeck in seinem Grußwort zur Rallye. Am Freitag (3.6.) und Sonnabend (4.6.)gibt es für die Oldtimer jeweils eine Tagestour durch die Holsteinische Schweiz und ins Lauenburgische. „Sie fahren über kleine Nebenstrecken, die ruhig und besonders schön sind“, sagt Stefan Kranz, Inhaber der Oldie-Jaguar-Werkstatt „Stevies Garage“ in Eutin. Er fährt mit seinem Abschleppwagen hinter der Rallye her, „falls jemand liegen bleibt“. Dann kommt auch schon ein erster Notruf, er muss los.

Tanja Virtanen-Leppä hatte mit ihrem Singer 4 AD Roadster die weiteste Anreise, sie kam aus Finnland zu dem Oldtimer-Treffen.

Kommen Sie sicher nach Hause!

Mit den herzlichsten Schnauferlgrüßen,

65. INTERNATIONALE ASC DEUTSCHLAND-RALLYE 2022 ORGA TEAM

Donnerstag 02.06. bis Sonntag 05.06.2022

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Clubleben und von Veranstaltungen des Allgemeinen Schnauferl-Clubs.

 ...mehr erfahren

Der ASC auf Instagram &  Facebook

Der ASC ist jetzt auch auf Instagram vertreten! Folgen Sie uns unter schnauferl_club_oldtimer, wir freuen uns! 

Der ASC ist auch auf Facebook vertreten. Folgen Sie uns und unseren Landesgruppen, so erhalten Sie immer die neuesten Informationen!

Facebook                    Instagram

Rückblicke

Hier kommen Sie zu unseren Rückblicken, einfach klicken und stöbern...

...mehr erfahren

Oldtimer halten uns jung.

Clubabend

Der Clubabend der  Landesgruppe Hansestädte & Schleswig-Holstein findet regelmäßig im Landhaus Scherrer an der Elbchaussee statt.  

...mehr erfahren

"Das Schnauferl"

SEIT ÜBER 110 JAHREN AKTUELL

UNSER CLUB-MAGAZIN

'Das Schnauferl' - ältestes Autler-Magazin Deutschlands (1901) - ist das offizielle Magazin des Allgemeinen Schnauferl-Clubs. Zehn mal jährlich erscheint das vollfarbige Bulletin für den Auto-Enthusiasten. Neben Clubaktivitäten finden die Leser spannende Geschichten unserer Mitglieder und auch Termine für die vielen, interessanten Veranstaltungen in den Landesgruppen des ASC.

...mehr erfahren

News

Die NordArt – weltoffener Norden - Spröder Charme, moderne Kunst

Am 22.8.2021 hatten sich einige Mitglieder der Landesgruppe 3 zur Ausfahrt in Richtung Rendsburg verabredet, um die NordArt im Kunstwerk Carlshütte zu besuchen, eine bemerkenswerte Ausstellung moderner Kunst, die seit 1999 jährlich stattfindet.

Wir waren 12 Teilnehmer*innen und beeindruckt von der Qualität der Exponate, aber auch von der Größe der Ausstellung auf 22 ha und in den alten Produktionshallen der Carlshütte à Kunstwerk Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf.

Hanna Kremp führte uns durch die Ausstellung und machte auf Details aufmerksam, die großes Interesse fanden. Ein Supertag, den wir dann in der besten Eisbar am Nordostseekanal ausklingen ließen mit Eisbechern im Vorkriegsformat – passend zum Baujahr des ASC à www.eisstuebchen-rendsburg.de

Text und Foto Reinhard S / ASC Hansestädte & Schleswig-Holstein

Kleine Ausfahrt im hohen Norden

Nachdem aufgrund von Corona die Frühjahrsausfahrt der Landesgruppe 3 ausfallen musste, traf sich am 18. April ein kleiner, harter Kern im Genueser Schiff in Hohwacht. Die wahrscheinlich nördlichste Ausfahrt im ASC fand bei tatsächlich in 10° aber gefühlten 20° mit Sonne und Strandkorb statt. 

 

Die Familie Brandt vom Genueser Schiff waren wieder einmal großartige Gastgeber und hatte für alles draußen und unter strikter Einhaltung aller Corona-Auflagen eingerichtet. Vielen Dank an der Stelle noch mal.

 

Natürlich war dies keine richtige Ausfahrt sondern nur ein kleiner sonnentäglicher Ersatz. Aber nach den ganzen Monaten zu Hause haben sich alle gefreut mal wieder persönlich und mit ihren schönen Autos raus zu kommen.

Text und Bilder Oliver Klein, ASC LG3, Hansestädte und Schleswig-Holstein

Herbstausfahrt 2020

Nun gab es doch noch eine Clubausfahrt in diesem von Corona geprägten Jahr. Und was für eine …

Am letzten Sonnabend startete eine gutgelaunte Schar von Schnauferl-Familien und Gäste-Teams von Winsen/Luhe durch die Heide an die Elbe und wieder zurück. Die 180 km lange Tour führte uns durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft. Aber nicht nur die Route, auch das Wetter war perfekt. Bei schönstem Sonnenschein machte nicht nur das Essen mit Elbblick, sondern auch das Jonglieren mit Golfbällen und die zahlreichen anderen Aufgaben allen wirklich viel Spaß. So muss Club-Leben sein.

Vielen herzlichen Dank an die Organisator*innen und an ihr Helferteam!

Das Fahrergespräch und die Lösungen zu den zahlreichen Fragen - alles mit Witz und Charme. (Foto Leon Widenhof)

(Foto Leon Widenhof)

Vielen herzlichen Dank an die Organisator*innen und an ihr Helferteam! (Foto Leon Widenhof)

Der Wanderpokal findet ein neues zu Hause. (Foto Leon Widenhof)

Impressionen